BEYBLADE Relaunch mit neuer Serie und neuen Spielwaren: BEYBLADE BURST bei m4e

Die legendäre Lizenzmarke “Beyblade” steht kurz vor ihrem Relaunch, der ab Ende 2016 mit der neuen Generation „Beyblade Burst“ zuerst in den USA und in Kanada stattfinden wird. Für den deutschsprachigen Raum hat SUNRIGHTS INC. das Münchener Brand Management‐ und Medienunternehmen m4e AG zur Agentur für die Vermarktung der TV‐, Home Entertainment‐ und Merchandisingrechte ernannt. SUNRIGHTS INC. ist für die Vergabe aller Vermarktungsrechte an „Beyblade Burst“ außerhalb Asiens zuständig. Gelaunched 1999, entwickelte sich die Originalmarke „Beyblade“ zu einem weltweiten Phänomen mit bisher zwei Generationen, bestehend aus insgesamt sieben Serien, zwei Spielfilmen und drei Spin‐Off‐Serien. In über 80 Ländern feierte die Marke bisher überwältigende Erfolge in Fernsehen und Handel. m4e wird sich nun zunächst darauf konzentrieren, die Serie bei einem deutschen TV‐Sender zu platzieren, um im Anschluss daran ein breites Lizenzprogramm zur Marke zu entwickeln. Die Spielwarenlinie wird Ende 2016 erstmalig in Nordamerika vom Master‐Toy‐Partner Hasbro in den Handel gebracht, gefolgt von einem breiten Launch in den meisten internationalen Kernmärkten in 2017. Die neuen „Beyblade Burst“ Kreisel zeichnet ein dynamischer Sprungmechanismus aus, der sie zum Bersten bringt. Im Wettkampf können die Kreisel nun auseinander springen, um den Gegner zu besiegen, was noch mehr Spannung in das erfolgreiche Spielmuster bringt. Die Spielwarenlinie beinhaltet außerdem eine digitale Komponente, die das Spielerlebnis noch packender gestaltet. Bereits bei den ersten beiden Generationen von „Beyblade“‐Kreiseln 1999 und 2008 war Hasbro der Spielwarenpartner.

„Wir sind stolz auf unsere vertrauensvolle und langjährige Partnerschaft mit d‐rights und SUNRIGHTS. Wir kennen die Marke und alle beteiligten Partner sehr gut und können es kaum erwarten, diesem Kult‐Thema wieder neues Leben einzuhauchen.“ kommentiert Peter Kleinschmidt, Senior Vice President Group Marketing & Brand Management bei m4e diesen wichtigen Abschluss für das Unternehmen. Daizo Suzuki, President von SUNRIGHTS INC., ergänzt: „Wir freuen uns sehr auf diese Partnerschaft und sind gespannt, wie sich Beyblade Burst in den westlichen Märkten entwickeln wird.” Die Serie „Beyblade Burst“ feierte im April 2016 ihr Debüt auf TV Tokyo. Die Animationsserie wird, wie bereits die 300 Episoden der vorangehenden Seriengenerationen, von d‐rights, Inc. produziert. Das Produktionsstudio OLM hat die Serie komplett neu gestaltet. Die neue Story rund um neue Charaktere wurde um den Aspekt Sport erweitert ‐ der echte Wettkampfgedanke und natürlich weiterhin das Thema Freundschaft sollen der Kernzielgruppe Jungen im Alter von 6‐11 Jahren den Zugang zur Marke erleichtern. Das Unternehmen Tomy Company Ltd. war der ursprüngliche Entwickler der „Beyblade“‐Spielwaren: Moderne Wettkampfkreisel, inspiriert von den traditionellen japanischen Wettkampfkreiseln „Bei‐Goma“, die in den Folgejahren zu einem weltweiten Spiel‐ und Lizenzphänomen wurden.
Höhenkirchen‐Siegertsbrunn, 8. Juni 2016
m4e AG – Vorstand

Downloads